28. Oktober 1999 - Gespräch mit einem Unfallzeugen

Nachdem ich von unserer Rechtsanwältin Einsicht in die Ermittlungsakte der Polizei erhalten hatte, habe ich heute mit einem der Unfallzeugen telefoniert, der erste Hilfe an Oli geleistet hat. Er hatte noch mit Oli gesprochen. - Ich nenne ihn hier einfach beim Vornamen Bernd. -

Bernd ist selbst Motorradfahrer und hatte, so scheint es mir, genau den richtigen Ton für Oli gefunden. Solltest Du diese Seite 'mal lesen Bernd, dann hier nochmals vielen, vielen Dank für Deine Hilfe an Oli! -

Bernd berichtet, daß Oli nach dem Unfall noch bei Bewußtsein war. Er hat ihn in die stabile Seitenlage gebracht und Oli gefragt, ob er Schmerzen habe. Oli hat dieses verneint. Allerdings hatte Oli starke Atembeschwerden (wie wir jetzt wissen wurden die Atembeschwerden durch die gebrochenen Rippen verursacht). Er hat Bernd deshalb gebeten, ihm den Helm abzunehmen. Ich habe Bernd so verstanden, daß er ihm den Helm nur gelockert hat.

Bernd hat Oli auch noch gefragt, ob er ihn sehen könne - Oli hat dies bestätigt. Immer wieder hat Bernd mit Oli geredet, um ihm die Lage nicht bedrohlich erscheinen zu lassen. Sein Eindruck war, daß Oli nicht mit dem schlimmen Ausgang gerechnet hat. Er hat Oli darauf hingewiesen, daß es ihn ganz schön erwischt habe, daß ihm aber jetzt nicht mehr viel passieren könne und der Notarzt per Handy angefordert worden sei. Bis der Notarztwagen ca. nach 10 Minuten vor Ort war, wurde Oli immer müder. Im Notarztwagen wurde ihm dann zur weiteren Behandlung zunächst eine Narkose verabreicht, aus der er dann nicht mehr aufwachte.

Ich hatte mir die Situation nach dem Unfall ganz anders vorgestellt. Nach den Auskünften, die ich vom Notarzt erhalten hatte, bin ich davon ausgegangen, daß Oli nach dem Sturz bewußtlos war und aus dieser Bewußtlosigkeit nicht mehr aufgewacht ist. - Da Oli noch bei Bewußtsein war, ist es tröstlich zu wissen, daß er wahrscheinlich den Ernst der Lage nicht erkannt hatte und außer den Atembeschwerden keine schlimmen Schmerzen auszuhalten hatte.