Der Unfall und die rechtliche Aufarbeitung

Nachfolgend der juristische Verlauf dieser Katastrophe, die am 02.09.1999 Olis Leben ein Ende setzte und mit dem Gerichtsurteil vom 16.05.2000 ihren offiziellen Abschluss fand.
Der juristische Schlusspunkt ist so trivial und banal, dass er fast zynisch wirkt. Wenn mir mein Verstand auch sagt, dass der Fehler, den der Unfallverursacher durch eine Sekunde der Unachtsamkeit verschuldet hat, nicht justiziabel ist, so sträuben sich mir doch die Haare über solch ein Gerichtsurteil. Ich kann daher nur hoffen, dass es wirklich eine andere Gerechtigkeit gibt, die diesem Geschehen wirklich den Stellenwert zukommen läßt, den es hat - für uns die denkbar größte Katastrophe, die uns passieren konnte!